Automatisierung

Für die Automatisierung chemischer und petrochemischer Prozesse stellt VTA ihren Kunden ein Team von Spezialisten zur Seite, die langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Verfahrens- und Prozessautomatisierung haben. Dabei werden alle für den sicheren und effizienten Betrieb notwendigen Aufgabenbereiche abgedeckt.

Angefangen bei der Elektrotechnik sowie der klassischen MSR-Technik zur Energieversorgung und Basisautomatisierung von Anlagen bis hin zur kompletten Planung im Bereich der Prozessleittechnik für Prozessleitsysteme (PLS) und Steuerungen (SPS) kann VTA Projekte mit Systemen der marktgängigen Hersteller realisieren. Hier hat VTA Erfahrung sowohl mit konventioneller Verdrahtungstechnik als auch mit Bus-Systemen (z. B. Profibus, Foundation Fieldbus).

Das VTA-Leistungsspektrum bei Automatisierungsprojekten reicht von Studien und Basic Engineering über das Detail Engineering bis hin zur Montageüberwachung und Inbetriebnahmeunterstützung. VTA realisiert hierbei Teilschritte oder den Gesamtumfang.

Für die Planung werden bei VTA modernste CAE-Tools eingesetzt.

Neben Einzelprojekten im Bereich Automatisierungstechnik ist VTA auch in der Lage, integrierte Gesamtlösungen von der Basisautomatisierung über PLS/SPS-Funktionen bis hin zu Advanced Control Applikationen anzubieten. Beispiele für solche integrierte Lösungen sind Anwendungen in den Bereichen der Blendingtechnologie / Oil Movement sowie der Versandautomation.

Im Bereich der Analysentechnik sind neben Applikationen von Standard-Messungen weitreichende Erfahrungen mit NIR-Technologie und Prozessanalytik auf Basis von Gaschromatographen vorhanden. Dieses Know How wird neben der Anwendung in der Prozessführung von Produktionsanlagen auch auf dem Gebiet des Blendings von Minaeralölen und Mineralölprodukten eingesetzt.

Immer für Rückfragen da.

VTA Verfahrenstechnik und Automatisierung
Hafenstr. 12, D-45881 Gelsenkirchen 
Fon +49 209 95 15-0
Fax +49 209 95 15-423
info@vta.de